3 SCHRITTE, UM DEINE ZIELE ZUM JAHRESENDE ZU ERREICHEN

Ein Spiel ist erst vorbei, wenn der Schiedsrichter pfeift und ich nicht mehr brülle  

- Steffen Baumgart -

Diesen Satz hat der Fussballtrainer Steffen Baumgart in einem Interview mal gesagt. Ich brülle zwar nicht, aber sage dir:

„Das Jahr ist noch nicht zu Ende!“

Nutze die verbleibende Zeit, um auf der Zielgraden die wichtigsten Dinge, die du dir vorgenommen hast, dieses Jahr noch zu erreichen.

Möglicherweise hast du allerdings keine Ahnung, wie du das noch erreichen kannst, wo du starten sollst und welche Schritte notwendig sind, um das alles zu erreichen.

Dafür brauchst du jetzt einen Plan!

Einen Plan, der dir zeigt, wie du deine Ziele in kleine Schritte herunterbrichst. Du gehst sozusagen vom großen Ganzen ins kleine Detail und brichst dein Ziel in Zwischenziele und kleinere Schritte herunter. In der Fachsprache nennet man das Reverse Engineering. Damit ist in der Produktentwicklung die Umkehrung des Entwicklungsprozesses vom Produkt hin zur Konstruktionszeichnung gemeint - Du merkst, ich habe jahrelang in der Automobilindustrie gearbeitet.

Du hast also das Ziel vor Augen und gehst jetzt rückwärts und betrachtest, welche Schritte nötig sind um zum fertigen Produkt, also deinem Ziel zu kommen.

 Schritt 1: BRICH DEINE ZIELE IN MEILENSTEINE, SCHRITTE UND TÄTIGKEITEN

Welche Schritte sind notwendig, um dieses Ziel zu erreichen? Zum Beispiel werde ich noch ein Webinar erstellen, um gemeinsam mit dir das nächste Jahr erfolgreich zu starten. Das große Ziel Webinar, breche ich herunter und mache mir Gedanken, welchen konkreten Inhalt das Webinar haben soll. Dann habe ich eine Landingpage dafür erstellt, damit du dich dafür anmelden kannst (kleiner Wink mit dem Zaunpfahl – am Ende dieses Blogposts habe ich den Link für dich, damit du dich anmelden kannst).

Ein weiterer Schritt ist, dass ich mir Gedanken mache, wie meine Zielgruppe – also Du – neben diesem Blogpost noch davon erfahren kann, dass es ein Webinar geben wird. Dafür erarbeite ich mir eine Social Media Strategie, die ich dann in einzelnen Postings auf Instagram veröffentlichen werde.  So breche ich mein großes Projekt „Webinar Erstellung“ in kleine Schritte herunter. Jedem dieser der kleinen Schritte habe ich ein Datum zugeordnet, an dem ich damit fertig sein möchte. Dadurch wird daraus ein Aktionsplan mit Datum, der mir Orientierung gibt.

Gehe einfach einen Schritt nach dem anderen!

Dein großes Ziel kann herausfordernd, vielleicht sogar abschreckend sein.

Wenn meine Kinder vor einer großen Aufgabe stehen, die sie abschreckt, erinnere ich sie immer an die Geschichte von Beppo, dem Straßenkehrer aus Momo. Ich finde den Text so motivierend, dass ich ihn dir hier aufgeschrieben habe:

„Manchmal hat man eine sehr lange Straße vor sich. Man denkt, die ist so schrecklich lang; das kann man niemals schaffen, denkt man. Und dann fängt man an, sich zu eilen. Und man eilt sich immer mehr. Jedes Mal, wenn man aufblickt, sieht man, dass es gar nicht weniger wird, was noch vor einem liegt.

Und man strengt sich noch mehr an, man kriegt es mit der Angst zu tun und zum Schluss ist man ganz außer Puste und kann nicht mehr. Und die Straße liegt immer noch vor einem. So darf man es nicht machen. Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du?

Man muss immer nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Dann macht es Freude; das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut. Und so soll es sein.

Auf einmal merkt man, dass man Schritt für Schritt die ganze Straße gemacht hat. Man hat gar nicht gemerkt wie, und man ist nicht außer Puste. Das ist wichtig.“ (Michael Ende)

Nimm einfach einen Schritt nach dem anderen, dann wirst du sehen, wie du plötzlich dein Ziel erreicht hast.

 Schritt 2: VERBINDE EMOTIONEN UND GEFÜHLE MIT DEINEN ZIELEN

Das klingt jetzt alles ganz nüchtern und nach Projektmanagement, Meilensteinen, Zielen etc. Damit du aber nachhaltig deine Ziele noch erreichst, ist es wichtig, Emotionen mit deinen Zielen zu verbinden.

Emotionen bringen uns weiter auf dem Weg zu unseren Zielen und unserer Vision. 

  • Wie verankerst du die Vision in deinem Herz? 
  • Was fühlst du, wenn du das bestes Jahr deines Lebens hattest und deine Ziele noch erreicht hast?
  • Bist du selbstbewusster und stolz, wenn du sie erreicht hast?
  • Fühlst du dich erfüllt und glücklich? 

Wenn du die rationalen Gedanken im Gehirn, mit den Emotionen im Herz verbindest, dann erreichst du deine Ziele schneller.

Um dir noch einen Turbo-Boost zu verpassen, kannst du im Gegenzug darüber nachdenken, wo du sein wirst, wenn du weitermachst, wie bisher und deine Ziele nicht verfolgst. Wird sich das Jahr dann einfach in eins der vergangenen Jahre einreihen und sich nicht von den vorherigen unterscheiden? Bist du dann wütend, enttäuscht oder traurig? Es ist manchmal gut sich vor Augen zu halten, was passiert, wenn du jetzt nicht ins Tun kommst, um tatsächlich in Aktion zu kommen und zu handeln.

 Schritt 3WAS KOMMT AUF DEINE NOT-TO-DO-LISTE

Analysiere was du alles tust, dass dich nicht deinen Zielen und deinem besten Jahr deines Lebens näher bringt:

  • Gibt es Freunde, die dir die Energie rauben und dich runterziehen? 
  • Bist zu viel auf Instagram und Co. unterwegs?
  • Schaust du zu viel Netflix?
  • Welche Dinge tust du, die dich nicht deinem Ziel näherbringen? 

Das sind Zeiträuber, die dich ausbremsen. Mach davon weniger oder streiche es komplett. 

Setze es auf deine Not-To-Do-Liste!

Stattdessen analysiere, welche Dinge und Tätigkeiten dich näher an dein Ziel heranbringen und mache davon mehr.

 Du hast nur dieses eine  kostbare Leben - verbringst du es mit dem,

 was dir am wichtigsten ist?

Wie anfangs des Artikels gesagt, das Jahr ist noch nicht zu Ende! Lass uns gemeinsam in den Endspurt gehen und das Beste herausholen!

Und um dann 2022 so ordentlich zu rocken, habe ich was ganz Besonderes für dich! Mein brandneues, kostenloses Webinar, zu dem du dich hier kostenlos anmelden kannst! Wenn du dich anmeldest, bekommst du jetzt sofort das kostenlose Workbook, damit du dich perfekt auf dein individuelles, neues Jahr vorbereiten kannst!

Werde Insider und freu dich wieder auf deinen Posteingang!

Trag dich in meinen kostenlosen Newsletter ein. 2-3 mal im Monat gibt es praxisorientierte Tipps und Ressourcen per E-Mail für deine persönliche Entwicklung.

Ich teile wertvolle Tools zu Themen wie persönlicher Weiterentwicklung, Self-care, Achtsamkeit, Mindset, Glaubenssätzen sowie Denkanstöße, für Veränderung und Übungen, die dir Klarheit und Orientierung geben.

Deine Einwilligung in den Versand unserer E-Mails ist jederzeit widerruflich über den „Abbestellen“-Link am Fuß jeder E-Mail oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Der Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung

Das könnte dich auch interessieren